Tipps für Schwarztee Genießer - Haushaltstipp Nr. 96- Praktische-Haushaltstipps.de

» Essen & Trinken » Getränke

Tipps für Schwarztee Genießer

Schwarzen Tee richtig zubereiten

Schwarzer Tee wird, genau wie die grüne Variante vom Teebusch geerntet. Allerdings wird der schwarze Tee fermentiert.
Für die Zubereitung bei losem Tee einen Teelöffel pro Tasse in einen Teefilter geben und unbedingt mit kochendem Wasser überbrühen. Der Tee enthält viel Koffein (oder Tein), dass innerhalb der ersten zwei Minuten nach dem Aufbrühen gelöst wird. Die enthaltenen Gerbstoffe lösen sich langsamer. Wer also einen anregenden Tee möchte, braucht ihn also nur 2 - 3 Minuten ziehen lassen. Lässt man ihn länger ziehen (ca. 5 Minuten), wird das Koffein gebunden und er wirkt nicht mehr anregend. Aber vorsicht: durch die freiwerdenden Gerbstoffe wird der Tee dann auch bitter. Weil der Tee in Teebeuteln feiner ist lösen sich hier die Gerbstoffe schneller, das sollte man bei der Ziehzeit beachten.
Wer seinem Herz-Kreislauf-System etwas Gutes tun will, sollte seinen Schwarztee ohne Milch trinken. Laut einer Studie der Berliner Charit� geht die Wirkung der Polyphenole durch die Kaseine in der Milch verloren. Normalerweise haben Polyphenole gefäßschützende Eigenschaften.

Weitere Interessante Artikel zu Thema » Tee
(Dies ist Haushaltstipp Nr. 96)

« zurück

Was Sie auch noch interessieren könnte:


Die 5 neusten Haushaltstipps:

Drei fast vergessene Helfer im Haushalt
Tipps zum Energiesparen im Alltag
Wissen Sie, was Ihr CO2-Fußabdruck ist?
Die heißesten Dessert-Trends 2018
Naschkatzen aufgepasst!
Praktische Reinigungstipps für die Junggesellenbude
So haltet ihr die "Männerhöhle" in Schuss!
Immer lecker: Muffins
einfach & vielfältig - allgemeines Grundrezept für Muffins
Startseite
Alle Specials
Sitemap
Impressum

Ratgeber  


Seite durchsuchen



Hinweise zum Datenschutz
© 2007-2022 LUKOWITZ web:services