Der Traum vom Neuwagen - Haushaltstipp Nr. 398- Praktische-Haushaltstipps.de

» Mobil » Auto

Der Traum vom Neuwagen

die richtige Finanzierung

Neben vielen unterschiedlichen Anschaffungen für sich selbst oder das eigene Heim kommt es sowohl für Singles als auch für Paare irgendwann zu der Frage des Autokaufs. Dahinter reiht sich meistens oft direkt die Frage nach der richtigen Finanzierung.


© Jupiterimages/Pixland/Thinkstock

Brauchen wir ein Auto?


Für Menschen, die in einer Großstadt leben, ist die Frage nach einem eigenen Auto meistens überflüssig. Sicher gibt es den einen oder anderen Anlass, doch im Grunde bieten die öffentlichen Verkehrsmittel eine gute und sichere Alternative. Doch für den Großteil der deutschen Bevölkerung bedeutet ein eigenes Auto Unabhängigkeit. Vor allem Schichtdienstler sind mit einem Auto sehr viel entspannter unterwegs und müssen sich nicht nach den nachts unregelmäßig fahrenden U-Bahnen richten. Auch die Spontaneität ist ein triftiger Grund, um sich seinen eigenen Pkw anzuschaffen und um spontan Freunde in Berlin besuchen oder am nächsten Wochenende einen Kurztrip an die Nordsee unternehmen zu können. All das geht mit einem Auto sehr viel spontaner, mit mehreren Personen günstiger und häufig auch schneller als mit dem Zug. Sobald dann bei jungen Erwachsenen Kinder ins Haus stehen, kommen Paare um einen Wagen meist nicht mehr herum.

Einen Kredit aufnehmen


Die erste Möglichkeit der Finanzierung eines eigenen Pkws ist wohl die Aufnahme eines Kredites. Da bei einem Sofortkredit für den Kauf eines Autos bestimmte und geradlinige Richtlinien vorgesehen sind, wird diese Art des Kredites auch speziell als Autokredit bezeichnet. In einem solchen Fall bekommt der Kunde von seiner Bank eine direkte Auszahlung und kann damit den Kauf tätigen. Wie bei allen Krediten werden je nach Bankinstitut unterschiedliche Rahmenbedingungen zur Rückzahlung und Zinssetzung festgelegt. Ein Vergleich von verschiedenen Kreditinstituten bietet beispielsweise die Website autokredit.net. Das Automobil selbst gilt in diesem Fall als Sicherheit für die Bank. Aus diesem Grund wird auch der KFZ-Brief bei dem Geldinstitut hinterlegt und erst nach der Tilgung ausgegeben. Der Kreditnehmer ist danach Besitzer des Wagens.

Einen Leasingvertrag abschließen


Eine weitere Option zur Finanzierung ist ein Leasingvertrag. Dieser wird entweder von Unternehmen umgesetzt oder auch von Privatkunden in Anspruch genommen. Wer sich ein Auto least, mietet es sich quasi. Es werden - wie bei einem Kredit auch - monatliche Summen an den jeweiligen Händler überwiesen, die den Kunden zum Fahren des Wagens bemächtigen. Ein Leasingvertrag läuft häufig über zwei Jahre, im Anschluss daran wird das Auto wieder an den Händler zurückgegeben. Gleichzeitig erfolgt beim Abschließen des Vertrages noch eine Sonderzahlung, wobei diese abhängig vom jeweiligen Autohändler sind. Für diese Sonderzahlung gibt es zwei verschiedene Handhabungen: Entweder bezahlt der Kunde einen Betrag, der dem geplanten Restwert des Wagens entspricht. Am Ende des Leasings wird diese Summe dann mit dem eigentlichen Restwert verrechnet. Die andere Möglichkeit ist die Rückzahlung aufgrund des vereinbarten Kilometerstandes. Die letzte Variante ist die für den Kunden am Sichersten und planbarsten.
(Dies ist Haushaltstipp Nr. 398)

« zurück


Die 5 neusten Haushaltstipps:

Tipps zum Energiesparen im Alltag
Wissen Sie, was Ihr CO2-Fußabdruck ist?
Praktische Reinigungstipps für die Junggesellenbude
So haltet ihr die »Männerhöhle« in Schuss!
Drei fast vergessene Helfer im Haushalt
Die heißesten Dessert-Trends 2018
Naschkatzen aufgepasst!
Festtagskleidung reinigen
Pflege nach den Feiertagen – Wie man Festtagskleidung reinigt
Startseite
Alle Specials
Sitemap
Impressum

Ratgeber  


Seite durchsuchen



Hinweise zum Datenschutz
© 2007-2019 LUKOWITZ web:services