Katerfrühstück - Haushaltstipp Nr. 386- Praktische-Haushaltstipps.de

» Home sweet Home » Feste feiern

Katerfrühstück

Tipps für den Morgen danach :)

Die große Party ist vorbei und hat einen gewaltigen Brummschädel hinterlassen. Ursache ist eine leichte Alkoholvergiftung, die sich durch Übelkeit, Kopfschmerzen, Schüttelfrost und eine gedrückte Stimmung äußern kann. Der Kopf fühlt sich trübe, die Gedanken scheinen nur langsam durchzudringen und der Leidende fasst fürs Erste den Vorsatz, Alkohol nie mehr im Leben anzurühren. Auch Zähneputzen, Pfefferminzkaugummi oder das Lutschen einer Kaffeebohne hilft nicht wirklich: Zeit für ein ausgiebiges Katerfrühstück, das die Stimmung hebt und dem Körper durch eine kluge Zusammenstellung hilft, die giftigen Abbauprodukte des Alkohols schnell wieder loszuwerden.

Die Flüssigkeitszufuhr erhöhen


Alkohol entzieht dem Körper sehr viel Wasser. Deshalb ist es besonders wichtig, die Flüssigkeitsspeicher wieder aufzufüllen, um den Kater schnell zum Verschwinden zu bringen. Dies sollte vor allem mit Mineralwasser und Kräutertees geschehen. Säfte wären zwar sinnvoll, um verloren gegangene Vitalstoffe aufzufüllen, können den verwirrten Magen jedoch zusätzlich reizen und zum Erbrechen führen. Dies gilt besonders für sehr saure Säfte wie Orangensaft. Wer ein Bedürfnis nach Saft hat, sollte es mit einem scharf gewürzten Tomatensaft probieren, der den Stoffwechsel anregt, ohne den Magen zu übersäuern. Kaffee wirkt zwar anfangs belebend, ist aber als alleinige Flüssigkeitszufuhr beim Katerfrühstück ungeeignet, da er ebenfalls leicht dehydrierend wirkt. Deshalb sollte man nicht mehr als eine Tasse davon trinken, wenn man einen Kater loswerden möchte.

Sauer, süß oder salzig - welches Essen hilft?


Dass der berühmte saure Hering (Rollmops) oder die Essiggurke bei der Heilung eines Katers hilft, ist eher ein subjektives Gefühl, das durch den starken Reiz entsteht, den die Gewürze auf den Magen ausüben: Hinterher fühlt er sich ein wenig "aufgeräumter" an, was das Allgemeinbefinden verbessert. Außerdem sorgt der hohe Salzgehalt für verstärkten Durst und hilft so mittelbar dabei, den Flüssigkeitsmangel auszugleichen. Eine biologisch sinnvolle Hilfe ist der Verzehr von Zucker (Süßigkeiten). Dieser hebt den Insulinspiegel, was notwendig ist, um den Zucker wieder abzubauen. Da Alkohol ebenfalls eine Zuckerart ist, wird der Restalkohol so gleich mit abgebaut.

Fester Bestandteil des Katerfrühstücks sollte ein längerer Spaziergang an der frischen Luft sein. Haben Flüssigkeit, Gewürze, etwas Süßes und eine Tasse Kaffee die Lebensgeister geweckt, ist ein guter Zeitpunkt dafür. Bewegung und Sauerstoff stabilisieren den Kreislauf und helfen dem Körper bei der Entgiftung.

Stellt sich danach Müdigkeit ein, sollte man ihr nachgeben und sich ausschlafen. Keinesfalls empfehlenswert ist es, den Restkater durch weiteren Alkoholkonsum bekämpfen zu wollen, denn dadurch würde das Problem nur verschoben: Der Körper braucht jetzt vor allem Ruhe. Ebenfalls nicht empfehlenswert ist die Einnahme von Schmerzmitteln wie Aspirin, die im Zusammenwirken mit Alkohol die Leber schwer belasten können.

Für das nächste Mal: Vorbeugung ist besser


Wer einen Kater gar nicht erst aufkommen lassen möchte, sollte immer reichlich Wasser zum Alkohol trinken und Essen mit hohem Fettgehalt dazu verzehren. Hierdurch wird der Alkohol langsamer aufgenommen und gleichmäßiger vom Körper abgebaut.
(Dies ist Haushaltstipp Nr. 386)

« zurück


Die 5 neusten Haushaltstipps:

Tipps zum Energiesparen im Alltag
Wissen Sie, was Ihr CO2-Fußabdruck ist?
Die heißesten Dessert-Trends 2018
Naschkatzen aufgepasst!
Festtagskleidung reinigen
Pflege nach den Feiertagen – Wie man Festtagskleidung reinigt
Drei fast vergessene Helfer im Haushalt
Praktische Reinigungstipps für die Junggesellenbude
So haltet ihr die »Männerhöhle« in Schuss!
Startseite
Alle Specials
Sitemap
Impressum

Ratgeber  


Seite durchsuchen



Hinweise zum Datenschutz
© 2007-2019 LUKOWITZ web:services