Sicherer Umgang mit Kerzen - Haushaltstipp Nr. 358- Praktische-Haushaltstipps.de

» Home sweet Home » Hausrat

Sicherer Umgang mit Kerzen

Advent, Advent die Wohnung brennt

Kerzen niemals unbeaufsichtigt brennen lassen. Auch wenn man "nur mal eben" in die Küche geht, sollte die Kerze im Wohnzimmer gelöscht werden. Kinder von Kerzen, Feuerzeugen und Streichhölzern fernhalten, sonst kann aus dem Spiel mit dem Feuer schnell heißer Ernst werden.
Für Adventskränze und Gestecke sollte das Grün nicht zu trocken sein. Außerdem sollten Kerzen immer auf einer feuerfesten Unterlage stehen. Auch wenn es nicht immer gleich ein Wohnungsbrand sein muss: Brandflecken auf Möbeln und in Tischdecken können so vermieden werden.
Kerzen nur in sicherem Abstand von Vorhängen, Gardinen und anderen brennbaren Stoffen aufstellen und anzünden. Sind die Kerzen niedergebrannt, sollte man sie austauschen. Allzu leicht setzen sie sonst Tannengrün, Schleifen und anderen Zierrat in Brand.
Das Tropfen von Kerzen kann man verhindern, indem man sie vor Gebrauch ein paar Stunden ins Gefrierfach legt.
Dicke Zierkerzen, bei denen der Rand stehen geblieben ist, muss man nicht wegwerfen. Stellt man ein Teelicht hinein, kann man sie noch eine ganze Weile weiterverwenden.
(Dies ist Haushaltstipp Nr. 358)

« zurück

Was Sie auch noch interessieren könnte:

Sicherheit im Haushalt
die meisten Unfälle passieren zu Hause

Die 5 neusten Haushaltstipps:

Die heißesten Dessert-Trends 2018
Naschkatzen aufgepasst!
Praktische Reinigungstipps für die Junggesellenbude
So haltet ihr die »Männerhöhle« in Schuss!
Drei fast vergessene Helfer im Haushalt
Festtagskleidung reinigen
Pflege nach den Feiertagen – Wie man Festtagskleidung reinigt
Tipps zum Energiesparen im Alltag
Wissen Sie, was Ihr CO2-Fußabdruck ist?
Startseite
Alle Specials
Sitemap
Impressum

Ratgeber  


Seite durchsuchen



Hinweise zum Datenschutz
© 2007-2019 LUKOWITZ web:services