Kleine Pfefferkunde - Haushaltstipp Nr. 279- Praktische-Haushaltstipps.de

» Küchenzauber » Verunglückt?

Kleine Pfefferkunde

Pfeffergeschmack mildern

Unreife Früchte der Pfefferpflanze sind grün, im Laufe des Reifungsprozesses wechseln sie ihre Farbe in ein dunkles rot.
Halbreif gepflückte Früchte der Pfefferpflanze werden entweder zu grünem oder zu schwarzem Pfeffer. Die grüne Variante wird direkt nach der Ernte in Salzwasser eingelegt oder bei sehr hohen Temperaturen getrocknet, wodurch die grüne Farbe erhalten bleibt. Der schwarze Pfeffer wird nur einfach getrocknet, wodurch die Früchte runzlig und dunkel werden. Die reifen Pfefferkörner werden entweder zu weißem oder zu rotem Pfeffer. Für den weißen Pfeffer werden die Früchte von ihrer Schale befreit, für die rote Variante wird die Schale nicht entfernt.
Durch das enthaltene Piperin regt Pfeffer die Magensäfte und die Verdauung an. Ganze Körner lassen sich jahrelang lagern, sofern sie luftdicht, trocken und kühl stehen. Gemahlener Pfeffer hingegen verliert nach 3 Monaten seinen Geschmack. Deswegen sollte man sich eine Pfeffermühle zulegen und ganze Pfefferkörner verwenden.
Rosafarbener Pfeffer stammt nicht von der eigentlichen Pfefferpflanze.
Ist einem zuviel Pfeffer an eine Speise geraten kann man versuchen, die Schärfe zu mildern. Je nach Gericht gibt es unterschiedliche Methoden. Soßen z.B. können mit Wasser oder Fond verlängert werden, auch ein Schuss süße Sahne kann helfen. Eine andere Methode ist das mitkochen von geschälten Äpfeln, die später wieder entfernt werden.
(Dies ist Haushaltstipp Nr. 279)

« zurück


Die 5 neusten Haushaltstipps:

Drei fast vergessene Helfer im Haushalt
Immer lecker: Muffins
einfach & vielfltig - allgemeines Grundrezept fr Muffins
Tipps zum Energiesparen im Alltag
Wissen Sie, was Ihr CO2-Fuabdruck ist?
Die heiesten Dessert-Trends 2018
Naschkatzen aufgepasst!
Praktische Reinigungstipps fr die Junggesellenbude
So haltet ihr die Mnnerhhle in Schuss!
Startseite
Alle Specials
Sitemap
Impressum

Ratgeber  


Seite durchsuchen



Hinweise zum Datenschutz
© 2007-2019 LUKOWITZ web:services