Reißverschluss klemmt - Haushaltstipp Nr. 276- Praktische-Haushaltstipps.de

» Home sweet Home » Handarbeit und Basteln

Reißverschluss klemmt

oder schließt nicht mehr richtig

Lässt sich der Reißverschlusses nicht mehr gut öffnen, kann das zwei Gründe haben: entweder hat sich mit der Zeit ein Belag auf den Zähnen gebildet oder sie haben sich abgenutzt. Als Schmiermittel empfehlen sich Substanzen, die keine Flecken hinterlassen. Man kann zum Beispiel die Zähne mit trockener Seife oder Wachs einreiben. Auch das Graphit eines weichen Bleistifts (B) kann als Schmiermittel dienen, hier sollte man aber bei hellen Textilien vorischtig sein, sonst hat man unter Umständen schwarze Flecken auf dem T-Shirt oder Pullover.
Vor dem Waschen sollte man Reißverschlüsse schließen, gerade die aus Plastik verziehen sich sonst bei hohen Temperaturen leicht.
Tritt beim Zuziehen des Reißverschlusses das Problem auf, dass sich die Zähne von unten her wieder teilen, kann das am Verschleiß des Zippers liegen. Man kann dann vorsichtig versuchen, den Zipper mit einer Zange etwas zusammen zudrücken. Nicht zu fest drücken, sonst klemmt der Reißverschluss hinterher.
Ist bei einem Reißverschluss, den man nicht teilen kann (z.B. in Hosen oder Kissenbezügen), der Schlitten auf einer Seite ausgerissen, kann man versuchen den Zipper vorsichtig aufzubiegen und den Reißverschluss wieder einzufädeln. Dann gucken, dass die Zähne korrekt ineinander greifen und wieder zusammen biegen.
(Dies ist Haushaltstipp Nr. 276)

« zurück


Die 5 neusten Haushaltstipps:

Drei fast vergessene Helfer im Haushalt
Die heiesten Dessert-Trends 2018
Naschkatzen aufgepasst!
Praktische Reinigungstipps fr die Junggesellenbude
So haltet ihr die Mnnerhhle in Schuss!
Immer lecker: Muffins
einfach & vielfltig - allgemeines Grundrezept fr Muffins
Tipps zum Energiesparen im Alltag
Wissen Sie, was Ihr CO2-Fuabdruck ist?
Startseite
Alle Specials
Sitemap
Impressum

Ratgeber  


Seite durchsuchen



Hinweise zum Datenschutz
© 2007-2019 LUKOWITZ web:services