Gartenarbeiten im April - Haushaltstipp Nr. 268- Praktische-Haushaltstipps.de

» Gartenparadies » Sonstiges im Garten

Gartenarbeiten im April

Treiben Sie's bunt!

Im April kommt Farbe ins Spiel! Bunte Frühblüher wie Stiefmütterchen, Tulpen, Osterglocken und Primeln sorgen für Farbe in den Beeten und Blumenkästen. Außerdem wird im April der Rasen gedüngt und ab jetzt regelmäßig gemäht, vorher wird das Moos entfernt. Es werden Ziergräser gepflanzt und in den Staudenrabatten entfernt man Unkraut und abgestorbene Pflanzenteile. Wer noch Zierstäucher und Bäume pflanzen will, muss sich jetzt ranhalten, gleiches gilt für das Schneiden von Obstbäumen und Beerensträuchern. Einjährige Blumen wie Wicken, Mohn oder Mittagsblumen und Kräuter wie Petersilie, Dill, Schnittlauch, Melisse und Oregano werden ebenfalls im April gesät.
Mediterrane Kübelpflanzen wie Olive, Lorbeer und Oleander können bei steigenden Temperaturen ab April ihr Winterquartier verlassen. Vorher schneidet man lange, dünne, kranke und abgestorbene Zweige zurück und untersucht die Pflanzen auf Schädlinge und Ungeziefer.
(Dies ist Haushaltstipp Nr. 268)

« zurück

Was Sie auch noch interessieren könnte:

Regenwasser im Garten nachhaltig nutzen
Geld sparen und die Umwelt schonen
Gartenarbeit im Oktober
Abschließendes und Vorbereitungen

Die 5 neusten Haushaltstipps:

Die heißesten Dessert-Trends 2018
Naschkatzen aufgepasst!
Festtagskleidung reinigen
Pflege nach den Feiertagen – Wie man Festtagskleidung reinigt
Drei fast vergessene Helfer im Haushalt
Praktische Reinigungstipps für die Junggesellenbude
So haltet ihr die »Männerhöhle« in Schuss!
Tipps zum Energiesparen im Alltag
Wissen Sie, was Ihr CO2-Fußabdruck ist?
Startseite
Alle Specials
Sitemap
Impressum

Ratgeber  


Seite durchsuchen



Hinweise zum Datenschutz
© 2007-2018 LUKOWITZ web:services