Blutflecken entfernen - Haushaltstipp Nr. 25- Praktische-Haushaltstipps.de

» Reinemachen » Textiles

Blutflecken entfernen

oh Schreck ein Blutfleck!

Einen Blutfleck sollte man unter gar keinen Umständen mit warmem Wasser behandeln! Dadurch gerinnt das Blut und setzt sich erst richtig fest. Bei vorsichtiger Behandlung mit kaltem Wasser und Salz besteht die größte Chance den Fleck wieder weg zubekommen. Handelt es sich nicht um Wolle oder Seide, kann man das Textil in einer Lösung aus kaltem Wasser und Wasch-Soda oder Salmiakgeist einweichen.

Blutflecken auf Glas, Tapete oder Seidenstoffen werden mit Spiritus behandelt, allerdings sollte man es an einer unauffälligen Stelle ausprobieren. Bei Wollstoffen und empfindlichen Stoffen bringt man angefeuchtete Stärke auf den Fleck auf, lässt sie trocknen und bürstet sie vorsichtig ab.

Ist Papier betroffen muss man besonders vorsichtig vorgehen. Entweder tupft man die Stelle vorsichtig mit einem in Chlorwasser getränkten Wattebausch ab oder man legt die Stelle mit dem Blutfleck zwischen zwei Blätter Löschpapier und träufelt etwas Wasserstoffperoxid darauf.
(Dies ist Haushaltstipp Nr. 25)

« zurück

Was Sie auch noch interessieren könnte:

Wundermittel Waschsoda
Gehört in jede Küche

Die 5 neusten Haushaltstipps:

Festtagskleidung reinigen
Pflege nach den Feiertagen – Wie man Festtagskleidung reinigt
Drei fast vergessene Helfer im Haushalt
Die heißesten Dessert-Trends 2018
Naschkatzen aufgepasst!
Praktische Reinigungstipps für die Junggesellenbude
So haltet ihr die »Männerhöhle« in Schuss!
Tipps zum Energiesparen im Alltag
Wissen Sie, was Ihr CO2-Fußabdruck ist?
Startseite
Alle Specials
Sitemap
Impressum

Ratgeber  


Seite durchsuchen



Hinweise zum Datenschutz
© 2007-2019 LUKOWITZ web:services