Polster reinigen - Haushaltstipp Nr. 213- Praktische-Haushaltstipps.de

» Reinemachen » Möbel

Polster reinigen

Frischekur für alle Polster

Damit Polster nicht zu Staubfängern werden, sollte man sie zunächst regelmäßig absaugen. Die meisten Staubsauger bringen dafür eine extra Polsterdüse mit.
Mit Cretonne (auch als Nessel bekannt) bespannte Polster reinigt man mit einem starken Schaum aus Feinwaschmittel. Danach mit klarem Wasser ausbürsten und mit einem Tuch trocknen. Um Flecken zu beseitigen fügt man dem Schaum etwas Salmiak bei und geht ansonsten genauso vor.
Polster mit Plüschbezug behandelt man mit einer verdünnten Essig- oder Salmiaklösung und wischt mit klarem Wasser nach.
Bei allen Methoden sollte man darauf achten, dass die Polster nicht zu nass werden und anschließend gut trocknen. Hilft das nicht, kann man auch eine Reinigung mit Trockenschaum versuchen.
Riechen die Polster nach Zigarettenrauch, bürstet man sie leicht mit Essigwasser ab. Wer eine Ledercouch reinigen möchte, sollte sich unseren Lederpflegetipp ansehen.
(Dies ist Haushaltstipp Nr. 213)

« zurück

Was Sie auch noch interessieren könnte:

Lederpflege
Hautpflege der anderen Art
Praktische Reinigungstipps für die Junggesellenbude
So haltet ihr die »Männerhöhle« in Schuss!

Die 5 neusten Haushaltstipps:

Praktische Reinigungstipps für die Junggesellenbude
So haltet ihr die »Männerhöhle« in Schuss!
Die heißesten Dessert-Trends 2018
Naschkatzen aufgepasst!
Tipps zum Energiesparen im Alltag
Wissen Sie, was Ihr CO2-Fußabdruck ist?
Drei fast vergessene Helfer im Haushalt
Festtagskleidung reinigen
Pflege nach den Feiertagen – Wie man Festtagskleidung reinigt
Startseite
Alle Specials
Sitemap
Impressum

Ratgeber  


Seite durchsuchen



Hinweise zum Datenschutz
© 2007-2019 LUKOWITZ web:services