Benzingeruch - Haushaltstipp Nr. 174- Praktische-Haushaltstipps.de

» Mobil » Auto

Benzingeruch

Bin ich hier an der Tankstelle oder was?

Wenn es irgendwo nach Benzin oder Diesel müffelt, hilft am besten Lüften bei warmen Temperaturen. Ist es draußen also knackig kalt, sollte man nachhelfen, aber Vorsicht: Benzin bildet mit Luft sehr schnell ein explosives Gemisch, also Heizlüfter und Co nur anwenden, wenn wirklich keine Benzinlachen mehr über sind.
Auswaschen hilft nicht wirklich, weil Benzin nicht wasserlöslich ist. Da braucht man schon Lösungsmittel. Ansonsten kann man versuchen, den Benzinfleck mit Aktivkohle, Backpulver oder Talkumpuder einzustauben. Das entzieht Flüssigkeit und gibt einen angenehmen Geruch.
Ist z.B. im Auto ein Kanister ausgelaufen empfiehlt es sich, austauschbare Teile wie Fußmatten und Innenverkleidung auszutauschen, wenn reines Lüften nicht hilft.
(Dies ist Haushaltstipp Nr. 174)

« zurück

Was Sie auch noch interessieren könnte:

Gerüche entfernen
Der Anti-Mief Tipp

Die 5 neusten Haushaltstipps:

Drei fast vergessene Helfer im Haushalt
Die heißesten Dessert-Trends 2018
Naschkatzen aufgepasst!
Praktische Reinigungstipps für die Junggesellenbude
So haltet ihr die »Männerhöhle« in Schuss!
Tipps zum Energiesparen im Alltag
Wissen Sie, was Ihr CO2-Fußabdruck ist?
Festtagskleidung reinigen
Pflege nach den Feiertagen – Wie man Festtagskleidung reinigt
Startseite
Alle Specials
Sitemap
Impressum

Ratgeber  


Seite durchsuchen



Hinweise zum Datenschutz
© 2007-2019 LUKOWITZ web:services