Schweißflecken entfernen - Haushaltstipp Nr. 161- Praktische-Haushaltstipps.de

» Reinemachen » Textiles

Schweißflecken entfernen

Voll verschwitzt

Der Sommer kommt und mit ihm die Schweißflecken in Hemden, T-Shirts und Tops. Damit das Lieblingsshirt wieder tragbar wird, legt man es in Essigwasser oder verdünnten » Salmiakgeist (Ammoniumchlorid) ein und wäscht es dann ganz normal. Bei Wolle reibt man den Fleck erst vorsichtig mit Salzwasser aus und putzt dann mit Alkohol nach. Schwarze Sachen legt man zwischen zwei mit Salmiak getränkte Tücher und dämpft sie vorsichtig. Man kann auch versuchen, die Flecken mit Backpulver zu behandeln. Dazu bestreut man die Flecken mit Backpulver, feuchtet es an und lässt es einwirken. Dann normal zur Wäsche geben.
Statt Salmiak kann man auch Essigwasser nehmen. Dazu nimmt man entweder farblosen Essig oder man verdünnt Essigessenz. Vorsicht bei empfindlichen Fasern, im Zweifelsfall an einer unauffälligen Stelle testen. Die betroffenen Stellen mehrere Stunden in der Essiglösung einweichen und anschließend gründlich waschen.


(Dies ist Haushaltstipp Nr. 161)

« zurück

Was Sie auch noch interessieren könnte:

Schweißgeruch entfernen
Wenn das Deo versagt

Die 5 neusten Haushaltstipps:

Festtagskleidung reinigen
Pflege nach den Feiertagen – Wie man Festtagskleidung reinigt
Tipps zum Energiesparen im Alltag
Wissen Sie, was Ihr CO2-Fußabdruck ist?
Die heißesten Dessert-Trends 2018
Naschkatzen aufgepasst!
Praktische Reinigungstipps für die Junggesellenbude
So haltet ihr die »Männerhöhle« in Schuss!
Drei fast vergessene Helfer im Haushalt
Startseite
Alle Specials
Sitemap
Impressum

Ratgeber  


Seite durchsuchen



Hinweise zum Datenschutz
© 2007-2019 LUKOWITZ web:services