Mate Tee und Yogi Tee - Haushaltstipp Nr. 101- Praktische-Haushaltstipps.de

» Essen & Trinken » Getränke

Mate Tee und Yogi Tee

Zwei Tees für Gesundheitsbewußte

Yogi- und Ayurvedische Gewürztees bereitet man wie folgt zu: pro Tasse einen gestrichenen Teelöffel mit heißem Wasser übergießen und 10 Minuten ziehen lassen.
Mate-Tee enthält Coffein, Gerbstoffe, Flavonoide und Purinalkaloide. Er wirkt belebend und soll die Fettverbrennung anregen. Warmer Mate-Tee bremst das Hungergefühl, wer ihn milder mag gibt Milch dazu. Mit Eis und Zitrone ergibt er einen wunderbaren Durstlöscher. Für eine Tasse reicht ein Teelöffel Tee.
Der Matestrauch wächst in Südamerika und wird von den dortigen Indios seit langer Zeit als Heilpflanze geschätzt. Mit den spanischen Eroberern kam er nach Europa.

Weitere Interessante Artikel zu Thema Tee
(Dies ist Haushaltstipp Nr. 101)

« zurück

Was Sie auch noch interessieren könnte:

Tipps für Schwarztee Genießer
Schwarzen Tee richtig zubereiten
Ostfriesen-Tee
Und was ist mit Tee?
Tipps für Grüntee Trinker
für unbeschwerten Teegenuß
Tipps für Rotbusch Freunde
oder Rooibos, je nachdem
Lapacho Tee
das südamerikanische Wundergetränk
Pu-Erh-Tee
Gesundes aus China

Die 5 neusten Haushaltstipps:

Drei fast vergessene Helfer im Haushalt
Die heißesten Dessert-Trends 2018
Naschkatzen aufgepasst!
Festtagskleidung reinigen
Pflege nach den Feiertagen – Wie man Festtagskleidung reinigt
Tipps zum Energiesparen im Alltag
Wissen Sie, was Ihr CO2-Fußabdruck ist?
Praktische Reinigungstipps für die Junggesellenbude
So haltet ihr die »Männerhöhle« in Schuss!
Startseite
Alle Specials
Sitemap
Impressum

Ratgeber  


Seite durchsuchen



Hinweise zum Datenschutz
© 2007-2019 LUKOWITZ web:services