· Startseite · Impressum
 

Gartenparadies » Ungebetene Gäste

Kohlweißlinge vertreiben

durch Duftmarken

Jeder mag Schmetterlinge wegen ihrer Schönheit und Farbenpracht. Weniger beliebt sind sie im Jugendstadium. Die fressen nämlich nur zu gern, was wir in mühevoller Arbeit im Garten herangezogen haben. Mischkulturen sind generell gut gegen Schädlinge. Im Falle der Kohlweißlinge hilft eine Mischkultur aus stark duftenden Pflanzen, wie z.B. Bohnen, Knoblauch, Zwiebeln und Tomaten. Durch den Geruch abgeschreckt, heften die Falter ihre Eier nicht an die Blattunterseiten.
(Dies ist Haushaltstipp Nr. 59)



« zurück



Die 5 neusten Haushaltstipps:
¤ Elektrogeräte und Umweltschutz
   Reparieren lassen oder besser neu kaufen?
¤ Das Gartenhaus: Die richtige Bepflanzung für eine Oase im Grünen
   Mit wenigen Mitteln zur Augenweide im Garten
¤ Regenwasser im Garten nachhaltig nutzen
   Geld sparen und die Umwelt schonen
¤ Die perfekte Grillparty im Frühling
   Zeit für die erste Gartenparty!
¤ Schimmelflecken entfernen
   Schimmel - unästhetisch und ungesund


WERBUNG

 

www.aarikka-shop.de

 


Surftipps: Holzschmuck - Design Made in Finland · Ergotherapie Bad Berleburg · ·