Schimmelflecken entfernen - Haushaltstipp Nr. 443- Praktische-Haushaltstipps.de

» Reinemachen » Textiles

Schimmelflecken entfernen

Schimmel - unästhetisch und ungesund

Schimmel in der Wohnung sieht nicht nur unästhetisch aus. Oftmals ist Schimmel an der Wand oder auf der Matratze auch für gesundheitliche Folgen verantwortlich. Deshalb sollten Schimmel-Flecken schnellstens entfernt werden, denn die schwarzen Flecken nehmen im Laufe der Zeit zu.

Schimmel gefährdet die Gesundheit!


Gefährlich sind die Schimmel-Sporen, die sich in der Luft verteilen und über die Atemwege aufgenommen werden. Sie schweben wie kleinste Staubpartikel und sind mit dem menschlichen Auge gar nicht sichtbar. Werden sie eingeatmet, reagiert der Körper mit unterschiedlichsten Symptomen wie unerklärlicher Erschöpfung, Schwindel oder Hautreizungen. Selbst Gedächtnis- oder Sprachstörungen können unter Umständen bei Schimmel in der Wohnung auftreten. Bekannt sind allergische Reaktionen wie Husten, die nach langer Zeit auch zu Asthma führen können. Es ist daher äußerst wichtig, dass nicht nur der Schimmelpilz, sondern auch die Sporen gründlich entfernt werden, da er sich ansonsten an anderer Stelle wieder absetzt.

Dem Schimmel vorzubeugen ist die beste Option


» Schimmel in der Wohnung entsteht immer durch zu hohe Luftfeuchtigkeit in den Räumen. Dies ist ein Grund, warum das tägliche Lüften so wichtig ist. Hierbei wird die verbrauchte, feuchte Raumluft mit trockener Außenluft ausgetauscht. Das reduziert das Risiko für Schimmelbildung bereits drastisch.

Beim Beseitigen des Schimmels ist darauf zu achten, dass die Sporen nicht eingeatmet werden. Daher bei der Reinigung eine Maske aufsetzen, um die Atemwege zu schützen. Eine Atemschutzmaske ist im Baumarkt erhältlich. Auch Haushaltshandschuhe gehören zur Entfernung des Schimmels dazu. Die handelsüblichen Modelle reichen hier völlig aus. Bei der Reinigung werden die Fenster weit geöffnet, sodass die Sporen sich erst gar nicht an anderer Stelle im Raum absetzen können.

Glatte Oberflächen wie Wände oder Fliesen im Bad können leicht 70 - 80%igen Alkohol gereinigt werden. Der Alkohol wird auf einen Lappen gegeben, um dann die betreffenden Stellen zu säubern. Auch Chlorreiniger eignet sich bei kleinen Stellen zur Entfernung. Optimaler ist jedoch Alkohol, da er an den betreffenden Stellen den Sporen die Feuchtigkeit entzieht, schnell verflüchtigt und keine Gesundheitsrisiken darstellt.
Bei schwarzen Flecken auf Tapeten kann sich der unansehnliche Schimmel auch unter der Tapete ausgebreiten. Dann kann es notwendig sein, die Tapete zu entfernen und die Wand großflächig zu bearbeiten.

Die Matratze im Schlafzimmer ist besonders für Schimmelpilz gefährdet. Fehlt das tägliche Lüften, breiten sich hier gern an der Oberfläche die Sporen aus. Der in der Nacht abgegebene Körperschweiß setzt sich als Feuchtigkeit auf der Matratze ab. Daher ist es wichtig, Matratzen von Zeit zu Zeit umzudrehen bzw. so aufzulegen, dass eine Ablüftung auch von der Unterseite erfolgen kann.

Kurztipps zur Schimmelvorbeugung und -beseitigung:
  • Räume täglich lüften
  • Wohnbereiche nicht unter 16°C auskühlen lassen
  • hochprozentiger Alkohol hilft bei der Entfernung von Schimmel-Flecken
  • Matratzen jeden Monat wenden


(Dies ist Haushaltstipp Nr. 443)

« zurück


Die 5 neusten Haushaltstipps:

Haushaltsdokumente verwalten und organisieren
So bringt jeder Ordnung ins Chaos
Buchtipp: Einfach ehrlich essen.
Warum wir uns auf unseren Appetit verlassen sollten
Buchtipp: Über die Kunst der Trunkenheit
Ein gepflegter Rausch ist doch etwas Schönes
Elektrogeräte und Umweltschutz
Reparieren lassen oder besser neu kaufen?
Arbeitskleidung
Was man im Hinblick auf Reinigung und Pflege wissen muss
Startseite
Alle Specials
Sitemap
Impressum

Ratgeber  


Seite durchsuchen



Hinweise zum Datenschutz
© 2007-2017 LUKOWITZ web:services