Nasendusche - Haushaltstipp Nr. 120- Praktische-Haushaltstipps.de

» Beautyfarm » Gesundheit & Wellness

Nasendusche

Wohltat für die Nebenhöhlen

Es gibt Leute die schwören auf die Nasendusche bei Erkältungen und Problemen mit den Nebenhöhlen. Sekrete, Allergene und Schadstoffe werden ausgespült und die Schleimhäute werden befeuchtet. Das beruhigt die Schleimhäute und erhöht den Schutz gegen Bakterien und Erreger.
Wer das auch einmal ausprobieren möchte, sollte darauf achten, auf jeden Fall warmes Wasser zu benutzen (mindestens handwarm). Kaltes Wasser mögen die empfindlichen Schleimhäute gar nicht aber zu heiß sollte es auch nicht sein. Als Zusatz kann man statt der teuren Spezialsalze aus der Apotheke auch ganz normales Kochsalz nehmen. Auf 0,2 Liter Wasser kommt etwa ein halber Teelöffel Kochsalz. Um einem brennenden Gefühl beim Spülen vorzubeugen, sollte man das Salz vorsichtig dosieren. Im Übrigen kann man auch jodeiertes Speisesalz oder Meersalz verwenden.
(Dies ist Haushaltstipp Nr. 120)

« zurück

Was Sie auch noch interessieren könnte:

Sinusitis oder Nasennebenhöhlenentzündung
mögliche Auslöser für Kopfschmerzen

Die 5 neusten Haushaltstipps:

Buchtipp: Über die Kunst der Trunkenheit
Ein gepflegter Rausch ist doch etwas Schönes
Buchtipp: Einfach ehrlich essen.
Warum wir uns auf unseren Appetit verlassen sollten
Arbeitskleidung
Was man im Hinblick auf Reinigung und Pflege wissen muss
Elektrogeräte und Umweltschutz
Reparieren lassen oder besser neu kaufen?
Haushaltsdokumente verwalten und organisieren
So bringt jeder Ordnung ins Chaos
Startseite
Alle Specials
Sitemap
Impressum

Ratgeber  


Seite durchsuchen



Hinweise zum Datenschutz
© 2007-2017 LUKOWITZ web:services